Donnerstag, 13. Juni 2013

DAS TUT GUT. - Unser Projekt: Die AußenOAse

 

In diesem Jahr nehmen wir an der Förderrunde DAS TUT GUT. der Sparkasse Lüneburg teil. Wir bewerben uns mir der 'AußenOAse'.
Die Projektideen werden ab dem 24. Juni auf der Homepage der Sparkasse Lüneburg und in den Filialen ausgehängt. Bis zum 31. August können die GiroPRIVILEG-Kunden dann für unser Projekt abstimmen. Die Abstimmung wird über Wahlbögen stattfinden, die diese Kunden erhalten werden.
Auf dem Abstimmungsbogen und auf der Homepage wird unser Projekt unter den folgenden Daten zu finden sein:
Größenklasse: 'Groß'
Sitz des Projektträgers: Samtgemeinde Ilmenau
Projektname: AußenOAse der IGS Embsen
Projektnummer: 290
Projektkategorie: Bildung
Antragssumme: 10,000 €

Projektbeschreibung

Das Projekt hat zum Ziel das hintere Schulgelände der IGS Embsen umzugestelaten und es in die pädagogische (Ganztags-) Konzeption der IGS Embsen einzubeziehen.
Der Offene Anfang findet montags bis freitages zwischen 7:25 Uhr und 7:45 Uhr statt. Die Schülerinnen und Schüler können in Ruhe ankommen, sich auf den Tag vorbereiten und spielen. Um ihrem Bewegungsbedürfnis nachzukommen, wird das Außengelände in den Offenen Anfang mit einbezogen: Spielgeräte werden verliehen, das Gelände lädt zum Spielen ein. Als Projekt möchten wir im hinteren Teil des Schulhofes mit den Schülerinnen und Schülern, ihren Eltern, Lehrern und Embsenern in Zusammenarbeit mit einem Anbieter für natürliche Spielgeräte eine Spiellandschaft (AußenOAse) gestalten, die sich unseren Bedürfnissen anpasst. Die IGS möchte eine gesunde Schule sein und den Außenbereich der Schule mit in den Unterricht einbeziehen. So kann die Außenoase zum ‚Auftanken‘ nach intensivem Unterricht und zum ‚Powern‘ als Möglichkeit des ‚Abreagierens‘ in gruppendynamisch schwierigen Situationen genutzt werden. Dies fördert die motorische Entwicklung und ein angemessenes Sozialverhalten. Mit den Projektmitteln legen wir einen Grundstein für einen Bewegungsraum. Diesen möchten wir nach und nach gestaltend erweitern.

Warum tut das Projekt gut?

Das Projekt tut gut,
... weil es sich um ein Beteiligungsprojekt handelt, in das viele Ideen, Fähigkeiten und Fertigkeiten aller Mitgestaltenden (SuS, Lehrkräfte, Eltern und Embsener) eingebracht werden.
... weil die Identifikation der SuS, Lehrer, Eltern mit der IGS gefördert wird (Treffpunkt).
... weil es ein natürl. Material (Holz) ist und sich in die Landschaft einfügt.
... weil gestalterisches Gespür und Kreativität bei den Beteiligten freigesetzt werden.
... weil freies, kreatives Spiel u. Bewegung gefördert werden.

Wir freuen uns über jede Stimme für unser Projekt!