Freitag, 13. Juni 2014

Schneller aus Lüneburg zur IGS Embsen: Neue Busverbindung ab September 2014

Auszug aus einer Pressemitteilung des Landkreises Lüneburg vom 12.06.2014:



Neue Busverbindung: Schneller aus Lüneburg zur IGS Embsen
(lk/ho) Nach den Sommerferien haben Schülerinnen und Schüler aus dem Süden der Hansestadt Lüneburg einen kürzeren Schulweg zum Schulzentrum Embsen. Die neu strukturierte Buslinie 5203 bringt sie ab dem 11. September 2014, 6.57 Uhr vom ZOB in Lüneburg über die Haltestelle Am Sande und die Stadtteile Rotes Feld, Bockelsberg, Häcklingen und Rettmer in nur 25 Minuten ohne Umsteigen zur Integrierten Gesamtschule (IGS) oder zur Haupt- und Realschule nach Embsen. Für Schülerinnen und Schüler, die aus der Samtgemeinde Gellersen kommen, startet die Linie wie gewohnt um 7.06 Uhr an der Haltestelle Reppenstedt-Fasanenweg und fährt dann weiter über Kirchgellersen, Südergellersen, Oerzen und Embsen.
Um die deutlich kürzeren Fahrtzeiten, besonders für Kinder aus den Bereichen Hasenburg und Rettmer, zu ermöglichen, hat der Landkreis die Busverbindung neu organisiert: Statt von einem Bus wird die Linie 5203 jetzt morgens von zwei Bussen der KVG bedient. Das ist besonders für Schülerinnen und Schüler der IGS Embsen eine Verbesserung, findet Fachdienstleiter Michael Wieske: „Neben einem attraktiven Lernangebot ist für viele Eltern wichtig, dass die Kinder schnell und sicher zur Schule kommen. Die neue Buslinie bindet die IGS Embsen besser an den Lüneburger Süden an.“
[...] Weitere Informationen zu den Buslinien und ÖPNV-Verbindungen im Landkreis Lüneburg sind im Internet unter www.landkreis-lueneburg.de/öpnv abrufbar.