Sonntag, 17. September 2017

Team IGS Embsen bei den Mud Masters in Luhmühlen

Das Laufteam der IGS Embsen hat es an diesem Wochenende nach Luhmühlen verschlagen: Die Mud Masters standen an - ein Geländelauf mit Hindernissen, Matschgruben und weiteren körperlichen Herausforderungen. Für die IGS Laufgruppe, die schon vorher an verschiedenen Läufen (z.B. Ostseelauf, Heraklidenschlacht, Tiergartenlauf) teilgenommen hat, waren bei diesem Event Birgit, Gudrun, Sebastian, Nils und als Teamunterstützung von außen Jule, mit dabei.
Das Team startete mit ca. 200 anderen Läufern um 11:10 Uhr und gleich das zweite Hindernis sorgte dafür, dass einige Teammitglieder nach nur kurzer Zeit das erste Mal baden gingen. Schuld waren natürlich die Handschuhe, die verrutscht waren . Über diverse Hindernisse, wie Berge aus Autoreifen, Matschkuhlen, Heuballen und 3-Meter hohe Leitern ging es dann in Richtung des Flyers - eine 10 Meter hohe Rutsche, an deren Ende man in ein wirklich dreckiges Wasserloch geschleudert wurde. Weitere Herausforderungen wie das Schleppen von 25 Kilo Sandsäcken und das Robben unter Stacheldraht folgten. 

Nach 12 Kilometern kam das Team, das die Hindernisse allesamt gemeinsam überwunden hatte, im Ziel an. Trotz einiger Blessuren (blaue Flecken, Schrammen) und dem obligatorischen Muskelkater sind sich alle einig: Beim nächsten Mal sind wir als Team IGS wieder mit dabei.